top of page

Mannschafts-Vizeeuropameistertitel für Mair Tobias

Vom 07. - 12. März wurden die diesjährigen Europameisterschaften in Tallinn/Estland ausgetragen. Mair Tobias war Teil des 24-köpfigen Teams und konnte mit der Mannschaft den Vizeeuropameistertitel erkämpfen.



Gestartet wurde in der Allgemeinen Klasse mit den Mixed-Team-Bewerben am vergangenen Freitag.

Bei diesem spannenden Bewerb gingen mit den beiden Tirolern Hofmann Olivia (SG Hötting) und Mair Tobias (SSG Innervillgraten), sowie Waibel Sheileen (VBG) und Martin Strempfl (STMK) zwei sehr starke Teams an den Start. Mit einem erwähnungswerten Ergebnis von 627,3 Ringen erreichten Hofmann und Mair schließlich den siebten Rang. Dem Duo fehlten letztlich nur 0,4 Ringe auf den Einzug in eines der beiden Bronze-Medal-Matches. Waibel und Strempfl erreichten mit einem Ergebnis von 623,0 Ringen den 33. Rang von insgesamt 39 Mannschaften.


Der nächste Punkt im Programm waren die Luftgewehr Einzelbewerbe der Männer. Bei diesem Bewerb konnte die österreichische Mannschaft aufzeigen. Der Niederösterreicher Schmirl Alexander konnte sich mit einem Ergebnis von 629,0 Ringen, als 8ter fürs Finale qualifizieren und sicherte sich schlussendlich den 3. Rang und holte die Bronzemedaille. Nur einen Zehntelring dahinter schoss sich Strempfl Martin auf den 10. Rang. Mair Tobias erreichte mit einem weiteren Spitzenergebnis der österreichischen Mannschaft von 628,6 Ringen schließlich den 12. Rang. Ihm fehlten nur 0,4 Ringen auf den Finaleinzug.


Beim Mannschaftsbewerb konnten die Österreicher ihre starke Form der Einzelbewerben wieder unter Beweis stellen. 14 Mannschaften gingen an den Start der ersten Qualifikationsrunde, hierbei konnten sich 8 Mannschaften für die nächste Runde qualifizieren. Mit gesamt 940,8 Ringen kamen Strempfl Martin (314,9), Schmirl Alexander (314,2) und Mair Tobias (311,7) auf den dritten Rang. Beim zweiten Durchgang erzielte das Trio gesamt 627,8 Ringen. Sie lagen somit nur 0,1 Ringe hinter Serbien auf dem 2ten Rang und konnten somit ins Gold-Medal-Match einziehen. Im Finale um Gold mussten sie sich letztlich, trotz sehr guten Ergebnissen, den Serben 16:2 geschlagen geben und kürten sich zum Vizeeuropameister.


Herzliche Gratulation für die spitzen Ergebnisse und weiterhin GUT SCHUSS!








コメント


fertigI.jpg

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Wir sind auch auf Facebook und Instagram aktiv und lassen euch dort an den aktuellen Geschehnissen teilhaben. 

Also gerne vorbeischauen und unsere Seiten abonnieren. 

  • Facebook
  • Instagram
bottom of page