top of page

2-mal Silber und 1-mal Bronze beim Grand Prix of Tyrol


Vom 01. - 04. Dezember wurde heuer der Grand Prix of Tyrol im Bundesleistungszentrum Innsbruck/Arzl ausgetragen. Auch unsere zwei Kaderschützen nahmen teil und konnten Erfolge feiern.


Kevin Weiler belegte in der Juniorenklasse in der Qualifikation mit 619,2 Ringen den dritten Zwischenrang. Im Rankingmatch konnte sich Weiler auf den 2 Rang vorarbeiten und stieg ins Goldmatch auf. Im Kampf um Gold musste er sich jedoch seinem Teamkollegen Patrick Entner (SG Breitenbach) mit 8:16 Ringen geschlagen geben und konnte mit Silber im Gepäck den Wettkampf abschließen.

Bei den Männern konnte sich Tobias Mair im Grunddurchgang mit einem Top-Ergebnis von 626,0 Ringen den dritten Zwischenrang sichern und für das Finale qualifizieren. Im Rankingmatch konnte sich Mair gegen seinen Teamkollegen Michael Höllwarth (SG Aschau) und Jack Rossiter (Australien) durchsetzen und stieg gegen Georg Zott (SG Söll) ins Goldmatch auf. Im Finale um Gold musste sich Mair seinem Kaderkollegen 6:16 geschlagen geben und holte Silber.


Beim Mixed-Team-Bewerb konnte Tobias Mair sich mit seiner Teamkollegin Olivia Hofmann (SG Hötting) aufgrund des neuem ISSF-Reglement mit einem Ergebnis von 623,4 Ringen und somit dem sechsten Zwischenrang für ein Bronze Medal Match qualifizieren. Im kleinen Finale siegten sie dann überlegen mit 16:6 Punkten gegen die australisch-tschechische Konkurrenz und sicherten sich somit die Bronzemedaille.



Wir gratulieren recht herzlich zu den tollen Ergebnissen.

Comentarios


fertigI.jpg

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Wir sind auch auf Facebook und Instagram aktiv und lassen euch dort an den aktuellen Geschehnissen teilhaben. 

Also gerne vorbeischauen und unsere Seiten abonnieren. 

  • Facebook
  • Instagram
bottom of page