top of page

Weltcup-Top-Ten Platzierung in der Königsdisziplin für Mair Tobias

Vom 12. bis zum 19. September haben insgesamt 14 österreichische Sportschützinnen/Sportschützen am ISSF World Cup in Rio de Janeiro teilgenommen. Mair Tobias startete mit dem Luft- und Kleinkalibergewehr.

Am 16. September wurde der Luftgewehrbewerb der Männer ausgetragen. Mair Tobias startete als RPO (Ranking Points Only) und erreichte mit einem Ergebnis von 618,9 Ringen den gesamt 44. Rang. Sein Mannschaftskollege Schmirl Alexander kam mit 621,2 Ringen auf Platz 37. Thum Andreas erzielte 625,1 Ringe und wurde 28ter. Der Vorarlberger Diem Patrick (RPO) kam mit einem Ergebnis von 626,8 Ringen auf Rang 19. Das beste Ergebnis aus österreichischer Sicht erzielte Strempfl Martin mit 629,6 Ringen. Er konnte sich somit fürs Finale der besten acht Athleten qualifizieren. Dort belegte er schlussendlich den vierte Rang.


Am vorletzten Wettkampftag, am 17. September wurde die Königsdisziplin, der Dreistellungswettkampf ausgetragen. Mair Tobias erzielte seine bisher beste Platzierung im Weltcup und war bester Österreicher. Der junge Osttiroler brachte Knieend 197 Ringe, Liegend 199 Ringe und Stehend 191 Ringe auf die Scheibe, das bedeutet ein Topresultat von insgesamt 587 Ringen. Als RPO-Schütze hätte es sich zwar nicht fürs Finale qualifizieren können, es fehlte ihm aber lediglich 1 Ring. Das beste Ergebnis im Grunddurchgang von 594 Ringen erziele Liu Yukun (CHN).


Herzliche Gratulation zu dieser Leistung und weiterhin viel Erfolg!


Kommentare


fertigI.jpg

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Wir sind auch auf Facebook und Instagram aktiv und lassen euch dort an den aktuellen Geschehnissen teilhaben. 

Also gerne vorbeischauen und unsere Seiten abonnieren. 

  • Facebook
  • Instagram
bottom of page